F.A.Q
Lehrerseminar

Lehrerseminar „Wasserstoff und Brennstoffzellen in der Energiewende“ – Chancen der Zukunft

Unter dem Thema „Wasserstoff und Brennstoffzellen in der Energiewende“ fand am 14. März das dritte Lehrerseminar im Rahmen der Energy Storage auf der Messe Düsseldorf statt. Über 40 Lehrer begeisterten sich für das Thema und nahmen erfolgreich am Seminar teil. Das Highlight bestand in einer praktischen Übung: Eine Brennstoffzelle (zur Verfügung gestellt durch H-TEC EDUCATION) musste so zusammengebaut werden, dass sie funktionstüchtig war.

Im Rahmen des Seminars sind spannende Vorträge zum Wasserstoff in der Energiewende gehalten worden. Unter anderem betonten Frau Hölzinger (Spillet) und Herr Spitta  (Zentrum für BrennstoffzellenTechnik) den flexiblen und vielseitigen Einsatz des Gases bei konkreten Speicherlösungen und Projekten um die Energiewende zum Erfolg zu führen. 

Die Veranstaltung ist ebenfalls durch viele Informationen zu Berufsbildern im Bereich Erneuerbare Energien bereichert worden. Die Lehrer erhielten einen ersten Eindruck, welche beruflichen Möglichkeiten und Chancen ihren Schülern durch die Energiewende geboten werden.

Abschließend  gab es viel positives Feedback, Lob und Anregungen. Dies nehmen wir in gewohnter Manier mit in die Planungen für das kommende Jahr.

 


Lehrerseminar im Rahmen der Energy Storage 2017

Energiewende mit Wasserstoff und Brennstoffzellen

Dienstag, 14. März 2017, 14:00–18:00 Uhr, Messe Düsseldorf, Halle 8B, Raum 801

Für Lehrer allgemeinbildender Schulen, aller Fachrichtungen, die sich zum Thema Wasserstoff & Energiespeicherung informieren möchten.

Die Umstellung der Energieversorgung auf regionale und klimafreundliche Energieträger erfordert neue Lösungen, um ein schwankendes Energieangebot an die Nachfrage anzupassen. Wasserstoff als Energiespeicher und Brennstoffzellen als effizienter Wandler für die Strom- und Wärmeerzeugung gelten hier als Schlüsseltechnologien. Wasserstoff – aus Überschussstrom über
den Weg der Elektrolyse hergestellt – wird im Rahmen der Energiewende eine besondere Rolle zukommen, da er Speichermöglichkeiten auch großer Energiemengen ermöglicht („Power-to-Hydrogen“ bzw. „Power-to-Gas“).
Dieser Wasserstoff kann beispielsweise anschließend direkt oder nach der Einspeisung in das Erdgasnetz in Brennstoffzellen für die Strom- und Wärmeversorgung eingesetzt werden und so in Zeiten ohne Wind und
Sonne einen Ausgleich herbeiführen. Um einen solchen Strukturwandel Realität werden zu lassen, ist das Mitwirken aller Fachdisziplinen notwendig: Es werden branchenübergreifend Ingenieure und Techniker in Forschung, Produktion und Service bei den beteiligten Unternehmen gebraucht, Wirtschaftsfachleute
zur Entwicklung von Finanzierungs- und Geschäftsmodellen, Sozialwissenschaftler zur Unterstützung bei der Entwicklung gesellschaftlich akzeptabler Lösungen, Naturwissenschaftler zur Optimierung von
Produktionsprozessen und Materialeigenschaften sowie Kommunikations- und Bildungsexperten zur Vermittlung der Vision und den Hintergründen einer auf Wasserstoff basierenden erneuerbaren Energiewirtschaft.

Auch in diesem Jahr ist das Lehrerseminar wieder der Startschuss für den Konzeptwettbewerb FUELCELLBOX_BASIC: Neun hochwertige Materialkisten – ausgestattet mit Elektrolyseur, Brennstoffzelle, Wasserstoffspeicher etc. – werden in diesem Rahmen an besonders engagierte Lehrer vergeben.

Mehr zum Konzeptwettbewerb finden Sie (ab dem 14.03.2017) hier.

 

Den Programmflyer des Lehrerseminars finden Sie hier als Download. Das Seminar wird kostenfrei angeboten.

Eine Anfahrtsbeschreibung zum Lehrerseminar finden Sie hier.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Die Anmeldefrist endet am 6. März 2017. Nach Eingang der Anmeldung erfolgt eine Bestätigung per E-Mail.

 

Kontakt & Anmeldung:

Frau Kathrin Sauerwein
E-Mail: Lehrerseminar(at)energieagentur.nrw

Telefon: 0211/ 866 42-240
Fax: Faxvorlage (kann erst nach vorherigem Speichern am PC ausgefüllt werden)

EnergieAgentur.NRW GmbH
Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff
Roßstraße 92
40476 Düsseldorf

 

Programm:

Moderation: Dr. T. Kattenstein, EnergieAgentur.NRW

14:00 

Grußwort des Gastgebers

B. Mingers

Messe Düsseldorf

14:10 

Einführung: Wasserstoff und Brennstoffzellen in der Energiewende 

Dr. J. Töpler

Deutscher Wasserstoff-

und Brennstoffzellen-

Verband

14:40 

Praxis-Workshop: Wasserstoff und Brennstoffzelle in der Energiewende – Experimente für den Schulunterricht

L. Griese

A. Johnsen

H-TEC EDUCATION

15:10 

Pause 

 

 

 

15:30 

Wasserstoff und Brennstoffzellen: Gesellschaftliche Chancen und Herausforderungen im Kontext der Energiewende

N. Hölzinger

Spilett

15:50 

Brennstoffzellen in der Energieversorgung - Überblick  

Dr. C. Spitta

Zentrum für Brennstoff-

zellenTechnik

16:10 

Brennstoffzellen in der Energieversorgung – Industrieller Einsatz

Dr. B. Pitschak

Hydrogenics

16.30 

Pause 

 

 

 

 

16:40 

Vorstellung Schülerwettbewerb FUELCELLBOX/ Vorstellung Lehrerwettbewerb  FUELCELLBOX_BASIC

A. Johnsen

K. Sauerwein

H-TEC 

EnergieAgentur.NRW

16:55 

Vorstellung Bildungsangebote

- HyNoon des h2-netzwerk-ruhr

- Junior Uni Wuppertal

Dr. M. Weber

Dr. T. Balgar

EnergieAgentur. NRW

Junior Uni Wuppertal

17:10 

Berufsbilder im Bereich Erneuerbare Energie

H. Boisserée-Frühbuss

im Auftrag der EnergieAgentur.NRW

17:30 

Fragen und Diskussion 

18:00

Ende der Vorträge/ Ende der Messe

 


Lehrerseminar 2016 brachte Lob, viele Anregungen & Ideen

Unter dem Thema "Wasserstoff als Energiespeicher" startete am Dienstag, 15. März 2016, das Lehrerseminar in die zweite Runde. Im Rahmen der Messe Energy Storage hat das Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW der EnergieAgentur.NRW interessierte Lehrer aller Fachbereiche zu einem Nachmittag rund um das Thema Brennstoffzelle eingeladen. Rund 40 Lehrer haben die Einladung angenommen und neben Vorträgen über Wasserstoff und die gesellschaftliche Herausforderung der Energiewende auch selbst Hand angelegt und eine Brennstoffzelle zusammengebaut.

Festgehalten wurde, dass die Energiewende eine Herausforderung darstellt, für die nicht nur Ingenieure und Naturwissenschaftler gefragt sind, sondern Fachkräfte aus jeglichen Wissenschaftsbereichen, auch der Sozial- und Geisteswissenschaften.

Außerdem wurde die Idee angestoßen eine mobile Lösung für die Nutzung von Brennstoffzellen-Experimenten im Unterricht einzurichten: Bausätze und experimentelle Ausstattung für das Lernen über Wasserstoff und Brennstoffzellen sind teuer und können von den wenigsten Schulen finanziert werden. Ein mobiler gut ausgestatteter Bus, der für ein bis zwei Tage an die Schulen kommen könnte und im Rahmen von Projekttagen genutzt werden könnte, wäre eine tolle Lösung.

So sind viele konstruktive Ideen und Anregungen aufgekommen, die von Seiten des Netzwerks Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW gerne aufgenommen wurden und nun im Nachgang des Seminars diskutiert werden.

Eine konkrete Abhilfe soll heute schon der Konzeptwettbewerb FUELCELLBOX_BASIC schaffen. Er richtet sich an Lehrer aller Schulformen und hat das Ziel elf top ausgestattete Baukästen an schulische Bildungseinrichtungen zu verteilen. Der Startschuss wurde mit dem Lehrerseminar erteilt. Infos zum Wettbewerb gibt es hier.


Eindruck vom Lehrerseminar 2015 zum Thema Elektromobilität mit Wasserstoff

Lehrerseminar im Rahmen der Energy Storage 2016

Power-to-Gas: Wasserstoff als Energiespeicher

Dienstag, 15. März 2016, 14:00–18:00 Uhr, CCD Süd Messe Düsseldorf

Für Lehrer allgemeinbildender Schulen, aller Fachrichtungen, die sich zum Thema Wasserstoff & Energiespeicherung informieren möchten.

Der für den Klimaschutz notwendige Ausbau der erneuerbaren Energien erfordert verschiedene Maßnahmen, um einen Ausgleich zwischen fluktuierender Energiebereitstellung und Nachfrage herzustellen. Wasserstoff und Brennstoffzellen gelten diesbezüglich als Schlüsseltechnologien. Wasserstoff – aus Überschussstrom über den Weg der Elektrolyse hergestellt – wird eine besondere Rolle zukommen, da er Speichermöglichkeiten auch großer Energiemengen ermöglicht („Power-to-Hydrogen“ bzw. „Power-to Gas“). Dieser Wasserstoff kann insbesondere als Kraftstoff in Fahrzeugen mit Brennstoffzellentechnik eingesetzt werden, um so in erheblichem Maße erneuerbare Energien in den Verkehrssektor zu bringen und Emissionen zu reduzieren. Auch die stoffliche Nutzung des Wasserstoffs (z.B. in der chemischen Industrie), direkte Rückverstromung und die Einspeisung in das Erdgasnetz sind vielversprechende Optionen. Eine der großen Herausforderungen unserer Zeit ist die zukunftsfähige Gestaltung dieses Wandels der Energieversorgung. Entsprechende Infrastrukturen und Technologien sollen den Menschen im Alltag dienen, die begrenzten Ressourcen des Planeten berücksichtigen und die globalen Trends der Urbanisierung, des Bevölkerungswachstums und  der daraus zu erwartenden wachsenden Nachfrage nach Energie und Mobilität vorausschauend aufgreifen.

Um dies Realität werden zu lassen, ist die Mitwirkung aller Fachdisziplinen notwendig: Es werden branchenübergreifend Ingenieure und Techniker in Forschung, Produktion und Service bei den beteiligten Unternehmen gebraucht, Wirtschaftsfachleute zur Entwicklung von Finanzierungs- und Geschäftsmodellen, Sozialwissenschaftler zur Unterstützung bei der Entwicklung gesellschaftlich akzeptabler Lösungen, Naturwissenschaftler zur Optimierung von Produktionsprozessen und Materialeigenschaften, sowie Kommunikations- und Bildungsexperten zur Vermittlung der Vision und den Hintergründen der Wasserstoffwirtschaft.

Auf dem diesjährigen  Lehrerseminar startet die EnergieAgentur.NRW/Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW erstmals einen Konzeptwettbewerb namens FUELCELLBOX_BASIC für Lehrer zur Vergabe von Schulungsmaterialien. Elf Materialkisten – ausgestattet mit Elektrolyseur, Brennstoffzelle, Wasserstoffspeicher, etc. – werden an besonders engagierte Lehrer vergeben. Mehr zum Konzeptwettbewerb finden Sie (ab dem 15.03.2016) hier.

 

Den Programmflyer finden Sie hier als Download. Das Seminar wird kostenfrei angeboten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Die Anmeldefrist endet am 4. März 2016. Nach Eingang der Anmeldung erfolgt eine Bestätigung per E-Mail.

 

Kontakt & Anmeldung:

Frau Kathrin Sauerwein
E-Mail: Lehrerseminar(at)energieagentur.nrw

Telefon: 0211/ 866 42-240
Fax: Faxvorlage (kann erst nach vorherigem Speichern am PC ausgefüllt werden)

EnergieAgentur.NRW GmbH
Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff
Roßstraße 92
40476 Düsseldorf

 

Programm:

Moderation: Dr. T. Kattenstein, EnergieAgentur.NRW

14:00 

10 Min

Begrüßung des Gastgebers  

B. Mingers

Messe D

14:10 

20 Min

Einführung: Wasserstoff als Energiespeicher 

Dr. J. Töpler

DWV

14:30 

30 Min

Praxis-Workshop: Mit Wasserstoff Energie speichern – Experimente für den Schulunterricht 

A. Johnsen

H-TEC

15:00 

20 Min

Pause 

 

 

 

15:20 

20 Min

Wasserstoff und Brennstoffzelle: Gesellschaftliche Chancen und Herausforderungen im Kontext der Energiewende 

N. Hölzinger

Spilett GmbH

15:40 

20 Min

Wasserstofferzeugung - Status und Perspektiven/

Bildungsangebot „HyNoon“ des h2-netzwerk-ruhr  

Dr. M. Weber

EA NRW

16:00 

20 Min

Wasserstoffanwendung - Status und Perspektiven 

F. Lindner

RWE Deutschland AG

16.20 

20 Min

Pause 

 

 

 

 

16:40 

15 Min

Vorstellung Schülerwettbewerb FUELCELLBOX/ 

Vorstellung Lehrerwettbewerb FUELCELLBOX_BASIC

A. Johnsen

Dr. T. Kattenstein

H-TEC 

EA NRW

16:55 

15 Min

Lernmodule „Zukunftsexpedition Wasserstoff“ 

M. Schmitt

Wuppertal Institut

17:10 

15 Min

Berufsbilder im Bereich Erneuerbare Energie

B. Schüssler

GP Joule

17:25 

45 Min

Diskussion: Wie kann Wasserstoff als Energiespeicher fächerübergreifend gelehrt werden? 

18:00 

 

 

 

 

Ende der Vorträge/ Ende der Messe